Apr 232015
 

Noch nicht probiert.

500g Kabeljaufilet
1 Zwiebel
1 altes Brötchen
1 Ei
Petersilie, Dill, Senf, Zucker, Salz und Pfeffer
Paniermehl
Öl

Fisch waschen, trockentupfen und klein schneiden. Brötchen in etwas Wasser einweichen, ausdrücken und zum Fisch hinzufügen. Die Zwiebeln würfeln und in etwas Öl anbraten, anschließend zur Fisch-Brot-Masse geben. Kräuter und Gewürze dazu geben und alles mit der Küchenmaschine zerkleinern. Aus der masse Frikadellen formen und in Panade wälzen. Anschließend in Öl braten.

Feb 172015
 

Noch nicht probiert.

Von Susanne Reger-Riedel

2 Eier
80g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
750ml Milch
250g Semmelbrösel

Eier, Zucker und Vanillinzucker verrühren. Milch hinzugeben, Semmelbrösel unterrühren. Die Masse in eine Guglhupfform aus Silikon füllen und abgedeckt 10 Min. bei 800W in die Mikrowelle stellen. Danach auf den Kopf stellen und nochmal für 5min garen.

Mrz 042014
 

Idee: Stint zubereiten, bisher nicht probiert.

Ich bin gespannt, ob unser Fischladen welche hat. Stinte haben im März Saison, sind aber eher im Norden (um Hamburg herum) bekannt.

12 Stinte (küchenfertig) pro Person
(Roggen-)Mehl
Pfeffer und Salz
Öl
Zitronensaft

Stint würzen, im Mehl wenden und anschließend in reichlich Fett gut ausbraten. Auf dem Teller mit Zitronensaft beträufeln.

Stinte können, wie Sprotten, mit Gräte gegessen werden.

Stint kann auch zusammen mit Speck in einer Pfanne gebraten werden.

Dazu passt Feldsalat, Gurkensalat, Kartoffelsalat, Bratkartoffeln und Quark

Nachtrag: Ich habe es leider nicht geschafft, Stinte zu besorgen, dies ist also keine persönliche Empfehlung, sondern eine Anregung. Vielleicht nächstes Jahr.