Mai 122013
 

Nein, in unserer Familie haben wir dem Muttertag nie Beachtung geschenkt. Es geht um die Blumen in meinem Garten. ­čśë

Zur Zeit haben die Akelei den Garten fest im Griff. Der Flieder blüht, die Vergissmeinicht verwelken langsam. Die Iris sind nun auch aufgeblüht.

Außerdem habe ich es endlich geschafft, Kübelpflanzen für die Terrasse anzuschaffen. Durch den Urlaub und die folgende Krankheit bin ich sehr spät dran. Aber nun hab ich Geranie, Elfenspiegel und Petunie gekauft. Außerdem sprang mich ein gelber Oleander an und wollte unbedingt mit.

Und das Gemüsebeet ist bestückt. Ich habe Gurken- und Tomatenpflanzen geholt, Salat, Mangold und ein paar Gewürzpflanzen. Wie immer wird wohl sehr voll werden, ich pflanze alles viel zu eng.

Der Frost in diesem Winter hat den Boden des großen Topfes mit dem Rhododendron gesprengt. Ich habe daher für Ersatz gesorgt und diesmal einen stabilen und leichten Plastiktopf genommen.

Aber die größte Sensation ist die Wisteria (Blauregen), die in einer Fichte auf dem Nachbargrundstück wächst, seit wir hierher gezogen sind. Sie hat heuer das erste mal Blühten! ­čśÇ

Hier also aktuelle Blumenbilder sowie Fotos von den Neuerwerbungen.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)