Jun 042012
 

Heute begann also der Gartenhausaufbau.

Wie vorher auch wird neben dem Haus eine überdachte Stellfäche sein.

Der eine Pfostenschuh war an der falschen Stelle einbetoniert und musste wieder rausgeholt werden.

Soweit sind sie heute gekommen. Der Pfostenhalter wird morgen früh an der richtigen Stelle neu einbetoniert. Weiterhin fehlen noch die restliche Verschalung, der Fußboden und das Dach.

Das Regenfass passte nicht hinter das Haus, also musste ich den Salbei dort doch entfernen und vier Platten verlegen.

So wird es dann am Ende aussehen, wenn das Fass steht.

Jun 022012
 

Heute wurde die Fläche von uns gefegt. Der Splitthaufen in der Mitte muss noch entfernt werden.

Dann war ich heute morgen im Sunflower Gartencenter. Sehr netter Laden, muss ich sagen, hat Spaß gemacht, da zu bummeln. Erstanden habe ich neben Rasensamen eine Neuseelandsegge (Carex comans ‚Bronze Form‘). Nelkenwurz (Geum coccineum ‚Koi‘) und Sonnenröschen (Helianthemum x cultorum ‚Braungold‘). In erster Reihe wächst nun braunes Fiederpolster, was bei mir an anderer Stelle fast überwuchert wurde. Hier habe ich ihm mit den Steinen einen Platz fest zugewiesen.

Jun 012012
 

Feinheiten haben sich heute natürlich doch wieder verändert.

Hier wird später das Regenfass stehen.

Und nach vorne hin habe ich das Beet erweitert, aber es werden nur flache Pflanzen gesetzt, damit der Stellplatz vor der neuen Hütte nicht zu abgeschottet vom Rest des Gartens ist.

Mai 312012
 

Heute wurden also die Fundamente für die Hütte und die Pfostenträger gegossen. Anschließend wurde der Rand versäubert und die Fläche ein letztes mal gerüttelt. Es sieht wirklich gut aus, auch wenn es alles ein wenig nass war, als ich nach Hause kam.

Mai 302012
 

Nachdem gestern die alte Hütte abgerissen wurde, wurde heute gepflastert.

Für die Fundamente wurden, nachdem alles fertig gelegt war, Teile wieder freigelegt.

Zum Einkehren wird Streusplitt verwendet.

So sah das Ganze aus, als die Jungs fertig waren. Morgen werden die Fundamente gegossen und die ganze Fläche noch einmal eingerüttelt. Danach ruht das Projekt bis nächsten Montag, damit der Beton richtig fest werden kann. Ab Montag wird das neue Gartenhaus gebaut.