Mrz 092016
 

Krokusse sind schon verblüht und auch die Christrosen welken langsam. Dafür sind die Bärlauch-Blätter schon 15cm aus dem Boden.

Mrz 022014
 

Heute habe ich bei angenehmen Sonnenschein den ersten Frühjahrsputz im Garten begonnen. Zwei Beete habe ich komplett vom alten, toten Material befreit. Besonders nervig finde ich es jedes Jahr, das Chinaschilf runterzuschneiden. Aber diese Arbeit fällt ja nur einmal im Jahr an und das Schilf ist einfach zu schön, als dass ich es deswegen entfernen würde.

Mit schmerzender Seele habe ich meinen Fächerahorn radikal runtergeschnitten. Er hat irgendeinen Pilz und zur Zeit kann man an Verfärbungen in der Rinde gut erkennen, was befallen ist. Also habe ich alles großzügig rausgeschnitten, auch wenn es wirklich weh tat. Der Baum war schon an die zwei Meter hoch, der kümmerliche Rest schafft kaum noch einen Meter und ist auch sehr schief. Mal schauen, ob es überhaupt was bringt.

Ansonsten ist nach dem milden Winter sehr früh der Frühling ausgebrochen. Die Kornellkirsche blüht, die Blutpflaume und die Nektarine haben schon dicke Knospen. Die erste botanische Tulpe ist offen und auch die Narzissen legen gerade los. Es duftet nach Frühling. Und sogar die Goldfische schwimmen herum.

Jan 312014
 

Dass die Winterlinge im Januar schon blühen, ist doch eher ungewöhnlich. Aber nennenswerten Frost hatten wir diesen Winter noch nicht, was die Büten am Steinbrech erklärt, die definitiv um diese Jahreszeit nicht da sein sollten. Die Christrose dagegen ist natürlich völlig normal, auch der Lorbeerschneeball fällt nicht wirklich aus der Reihe, er hat seine Blüten schon im Herbst, aber genauso auch erst im Frühjahr und beliebig dazwischen geöffnet.

Apr 302013
 

Der Garten ist in den letzten zwei Wochen natürlich explodiert. Ich habe über eine halbe Stunde gebraucht, den Rasen zu mähen und musste sicher 10x den Fangkorb ausleeren. Leider ist es recht kühl und regnerisch, aber ich habe trotzdem Fotos gemacht.